Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Fideris

Ehre sei Gott in der Höhe, Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen.

Lukasevangelium 2,14

News

Der Pelegrinadi, ein Pilgerweg am bündnerischen Heinzenberg, verbindet Tradition mit einer neuen App

Die Lebensblume weist den Weg zur nächsten Kirche. Mit der App, im Gepäck gibt es Geschichten und Anekdoten auf dem Weg.

... WEITERLESEN

Sie liebt Farben und wollte Autolackiererin werden. Heute restauriert Giuliana Cloetta Kirchen.

Eigentlich wollte sie Autolackiererin werden. Heute studiert Giuliana Cloetta aus Lenzerheide Restauration und Konservierung. Sie erzählt, wie sie zu ihrem Traumberuf kam.

... WEITERLESEN

Am Lebensende selber entscheiden können, wie man sterben will, ist im Kanton nicht überall möglich.

Sterbende sollen ihren Todeszeitpunkt selbst bestim­men können, fordert Grossrat Pascal Pajic in einem Vorstoss. In Graubünden hat die Institutionsleitung darüber das letzte Wort.

... WEITERLESEN

Über die Aufhebung Mutterschaftsbeiträge wird abgestimmt. Grossrat Urs Hardegger nimmt Stellung.

Grossrat Urs Hardegger befürwortet die Aufhebung der Mutter­schaftsbeiträge. Die Regierung habe einen gleichwertigen Vorschlag ausgearbeitet.

... WEITERLESEN

Lange Nacht der Kirchen am 28. Mai

Nach der Absage im letzten Jahr sollen die Kirchen nun am Abend vom 28. Mai offen bleiben. Sie wollen ein Signal des Aufbruchs senden.

... WEITERLESEN

Lange Nacht der Kirchen kann stattfinden - zum ersten Mal in Graubünden

Jetzt ist es so weit: Die Lange Nacht der Kirchen kann stattfinden, erstmals auch in Grau­bünden. Knapp dreissig Kirchgemeinden zeigen sich der Bevölkerung offen und vielfältig.

... WEITERLESEN

Ein Beruf, der Hände und Geist zugleich fordert

Bei jedem Gottesdienst sind sie beteiligt. Sie pflegen die Kirchen, betreuen technische Anlagen und sind Drehscheibe zwischen Gemeindegliedern, Mitarbeitenden und Besuchern.

... WEITERLESEN

Ein Beruf, der Hände und Geist zugleich fordert

Bei jedem Gottesdienst sind sie beteiligt. Sie pflegen die Kirchen, betreuen technische Anlagen und sind Drehscheibe zwischen Gemeindegliedern, Mitarbeitenden und Besuchern.

... WEITERLESEN

«Bündner Beispiel ist avantgardistisch»

Die Bündner Regierung plant, den Mutterschaftsbeitrag abzuschaffen. «reformiert.» wollte wissen, was Mütter verschiedener Generationen davon halten.

... WEITERLESEN

«Bündner Beispiel ist avantgardistisch»

Die Bündner Regierung plant, den Mutterschaftsbeitrag abzuschaffen. «reformiert.» wollte wissen, was Mütter verschiedener Generationen davon halten.

... WEITERLESEN

Renovationsprojekt droht Kirchgemeinde in Schiers zu spalten

Die anstehende Sanierung der Kirche in Schiers droht die Kirch­gemeinde zu spalten. Der Grund ist der geplante Abbau der Metzler-Orgel aus dem Jahr 1928.

... WEITERLESEN

Weitere Kündigungen in der Oberengadiner Kirchgemeinde Refurmo

Die Oberengadiner Kirchgemeinde scheint nicht zur Ruhe zu kommen. Nun hat der langjährige Pfarrer Urs Zangger das Handtuch geworfen. An der Basis tauchen Fragen auf.

... WEITERLESEN
Quelle: reformiert.info

Lilian Stu­der steht neu an der Spitze der EVP

An ihrer Ver­samm­lung wähl­ten die Dele­gier­ten der Evangelischen Volkspartei (EVP) die Aar­gauer Natio­nal­rä­tin Lilian Stu­der zur neuen Prä­si­den­tin. Zudem beschlossen sie die Nein-Parole zur «Ehe für alle». ... WEITERLESEN

«Marsch fürs Läbe» kann marschieren

Der Zürcher Stadtrat akzeptiert den Entscheid des Statthalters, wonach dem «Marsch fürs Läbe» ein Demonstrationsumzug bewilligt werden soll. Stadträtin Karin Rykart will mit den Organisatoren nun eine Lösung suchen. ... WEITERLESEN

«Dialog ist nicht nur in Krisenzeiten wichtig»

Der aufgeflammte Konflikt im Nahen Osten beschäftigte auch Juden und Muslime in der Schweiz. Imam Muris Begović und Rabbiner Noam Hertig gehen die schwierigen Fragen von Politik, Rassismus und religiösen Gefühlen gemeinsam an. Was als Dialogprojekt begann, wurde zur Freundschaft. ... WEITERLESEN

Religions­gemeinschaften appellieren an Politik

Die Schweizer Landeskirchen und die jüdische Gemeinschaft rufen anlässlich des Flüchtlingsschabbats und Flüchtlingssonntags dazu auf, das Leid der Schutzsuchenden nicht zu vergessen. Die Corona-Pandemie habe demonstriert, was internationale Zusammenarbeit bewirken könne. ... WEITERLESEN

Unternehmens­steuern bescheren Millionengewinn

Die Evangelisch-reformierte Gesamtkirchgemeinde Bern hat im vergangenen Jahr einen Gewinn von rund sieben Millionen Franken erzielt. Für das Plus sorgten hohe Einnahmen aus den Unternehmenssteuern. Es gibt aber noch einen zweiten Grund. ... WEITERLESEN

Opferberatung: Manche Verletzungen sind unsichtbar

Menschen in der Schweiz sind vor häuslicher Gewalt ungenügend geschützt. Das kritisieren Fachstellen. ... WEITERLESEN

Offene Kirche Elisabethen erhält LGBTI-Label

Die Offene Kirche Elisabethen in Basel wurde als erste kirchliche Institution der Schweiz mit dem «Swiss-LGBTI Label» ausgezeichnet. Dieses geht an Organisationen und Firmen, die sich für die Gleichberechtigung von LGBTI-Personen einsetzen. ... WEITERLESEN

Synode diskutiert neue Kirchenordnung

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Baselland hat die neue Kirchenordnung einstimmig zu einer zweiten Lesung verabschiedet. Die Rechnung 2020 schloss unerwartet gut ab. ... WEITERLESEN

Nationalrat unterstützt Palliative Care

Der Nationalrat hat die Motion «Für eine angemessene Finanzierung der Palliative Care» angenommen. Die Fachgesellschaft palliative ch bezeichnet dies als «Meilenstein». ... WEITERLESEN

EKS schliesst wichtige Geschäfte ab

Während der dreitägigen Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) in Bern konnten die Delegierten wichtige Pflöcke einschlagen. Anderes bleibt dagegen weiterhin offen; so etwa die Rechnung 2020, die eine Rückstellung über 145'000 Franken enthält. ... WEITERLESEN

Höherer Gewinn als budgetiert

Die Reformierte Kirchgemeinde Luzern erzielte letztes Jahr einen Ertragsüberschuss von 2,4 Millionen Franken. Der Grund dafür sind höhere Übergangszahlungen von zwei Kirchgemeinden. ... WEITERLESEN

Wechsel in der Geschäftsführung

Geschäftsführer Manfred Hohl verlässt die reformierte Kirchgemeinde Zürich per Ende Juli. Er war weniger als ein Jahr im Amt. Seine Nachfolge übernimmt interimistisch Peter Schlumpf. ... WEITERLESEN
Quelle: ref.ch