Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Fideris

Ehre sei Gott in der Höhe, Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen.

Lukasevangelium 2,14

News

Synode nimmt Untersuchungsbericht zur Kenntnis und spielt den Ball dem Rat zu

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) nimmt den Untersuchungsbericht zur Affäre Locher zur Kenntnis, vertagt jedoch konkrete Massnahmen zur Prävention.

... WEITERLESEN

Der kindliche Glaube und die Liebe zu den Menschen

Bald gibt Christoph Zingg die Leitung des Sozialwerks Pfarrer Siebers ab. Er hat die Stiftung auf ein solides Fundament gestellt, ohne die Bedürftigen aus den Augen zu verlieren.

... WEITERLESEN

Nach der Flutkatastrophe in Deutschland sind die seelischen Wunden noch lange nicht verheilt

Die Flutkatastrophe in Deutschland erinnert an den Bergsturz von Bondo im Jahr 2017. Pfarrer Thorsten Latzel aus dem Rheinland und Nadia Crüzer aus Graubünden berichten. 

... WEITERLESEN

Jedes Jahr reiste das Ehepaar Häfliger aus Guttannen nach Afghanistan, bis zur Coronapandemie.

Das Ehepaar Häfliger reiste bis 2019 einmal jährlich nach Afghanistan – der Edelsteine wegen, die es im Hindukusch gibt. Heute finanzieren sie drei Schulen in Nuristan.

... WEITERLESEN

Cornelia Camichel Bromeis verlässt Graubünden. Die erste weibliche Dekanin der Synode zieht Bilanz.

Cornelia Camichel Bromeis vermied es, sich als Feministin zu bezeichnen. Der Dekanin war es aber stets wichtig, Genderaspekte zu reflektieren und einzubringen.

... WEITERLESEN

Die neue Thurgauer Kirchenratspräsidentin Christina Aus der Au im Gespräch

Christina Aus der Au ist neue Kirchenratspräsidentin im Thurgau. Sie will machen statt jammern und kündigt an, dass man ihren Kanton bald mehr spüren wird in der Kirchenlandschaft.

... WEITERLESEN

Für Schwester Aloisia Steiner stellt das Klosterleben insbesondere heute eine ideale Lebensform dar.

Wie lebt es sich als Frau im Kloster? Die Priorin des Klosters St. Johann im Val Müstair gibt Antworten. Eine Frau, die schon früh eine weitreichende Entscheidung gefällt hat.

... WEITERLESEN

Eine Studie untersuchte, wie Kirchen in der Coronapandemie reagierten. Ergebnisse aus Graubünden.

Viele Kirchgemeinden stellten während der Coronapandemie auf digitale Formate um. Eine Studie hat dieses Engagement nun evaluiert.

... WEITERLESEN

Der Pelegrinadi, ein Pilgerweg am bündnerischen Heinzenberg, verbindet Tradition mit einer neuen App

Die Lebensblume weist den Weg zur nächsten Kirche. Mit der App, im Gepäck gibt es Geschichten und Anekdoten auf dem Weg.

... WEITERLESEN

Sie liebt Farben und wollte Autolackiererin werden. Heute restauriert Giuliana Cloetta Kirchen.

Eigentlich wollte sie Autolackiererin werden. Heute studiert Giuliana Cloetta aus Lenzerheide Restauration und Konservierung. Sie erzählt, wie sie zu ihrem Traumberuf kam.

... WEITERLESEN

Am Lebensende selber entscheiden können, wie man sterben will, ist im Kanton nicht überall möglich.

Sterbende sollen ihren Todeszeitpunkt selbst bestim­men können, fordert Grossrat Pascal Pajic in einem Vorstoss. In Graubünden hat die Institutionsleitung darüber das letzte Wort.

... WEITERLESEN

Über die Aufhebung Mutterschaftsbeiträge wird abgestimmt. Grossrat Urs Hardegger nimmt Stellung.

Grossrat Urs Hardegger befürwortet die Aufhebung der Mutter­schaftsbeiträge. Die Regierung habe einen gleichwertigen Vorschlag ausgearbeitet.

... WEITERLESEN
Quelle: reformiert.info

Genfer Kirche unterstützt «Ehe für alle»

Die Evangelische Kirche von Genf fordert die gleichen Rechte für homosexuelle Paare. Sie spricht sich für ein Ja zur «Ehe für alle» aus. ... WEITERLESEN

Baselbieter Kirche spendet für Krisengebiete

Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons Basel-Landschaft unterstützt Hilfsprojekte in Afghanistan und Haiti mit insgesamt 10'000 Franken. ... WEITERLESEN

Corona-Pandemie fast ohne Einfluss auf Klimawandel

Die klimaschädlichen Emissionen im ersten Halbjahr 2021 erreichen das Niveau von 2019, zeigt die neue Klima-Studie der Vereinten Nationen. Umweltschützer sprechen von einer «verpassten Chance». ... WEITERLESEN

«Die Stimmung war sehr gereizt und von Misstrauen geprägt»

In der Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz laufen Debatten zu unkritisch: Dieser Ansicht ist die Bündner Kirchenrätin und Synodale Miriam Neubert. Sie wünscht sich eine lebendigere Debattenkultur. ... WEITERLESEN

Regierungsrat will «Konversions­therapien» nicht verbieten

Der Zürcher Regierungsrat stuft sogenannte «Konversionstherapien» als unethisch und menschenrechtsverletzend ein und lehnt sie entschieden ab. Er sieht aber keine Möglichkeit, diese auf dem Kantonsgebiet nicht mehr zu erlauben. ... WEITERLESEN

Zu wenig Plätze für Frauen und Kinder in Not

Der Europarat empfiehlt pro 10'000 Einwohner ein Familienzimmer für eine Mutter und ihre Kinder in Not. Die Schweiz ist davon weit entfernt. Das soll sich ändern, fordert die Dachorganisation Frauenhäuser Schweiz und Liechtenstein. ... WEITERLESEN

«Ehe für alle» bleibt auf Kurs

Hätte die Schweizer Bevölkerung bereits am 5. September abgestimmt, wäre die «Ehe für alle» angenommen worden. Allerdings holen die Gegner auf. ... WEITERLESEN

Die Hälfte der Zürcher Kantonsbevölkerung ist säkular

Die Hälfte der Zürcher ist weder religiös noch spirituell. Das zeigt eine Analyse des Statistischen Amts des Kantons Zürich. ... WEITERLESEN

Ständerat will Reiseverbot für vorläufig Aufgenommene

Vorläufig in der Schweiz aufgenommene Personen sollen grundsätzlich nicht reisen dürfen – auch nicht im Schengen-Raum. Das hat der Ständerat beschlossen. Das Hilfswerk Heks kritisiert den Entscheid. ... WEITERLESEN

Inklusions-Initiative fordert mehr Teilhabe

Menschen mit Behinderungen haben vor dem Bundeshaus in Bern mehr politische Partizipation und ein selbstbestimmtes Leben gefordert. Sie wollen ihre Rechte mit einer neuen nationalen Inklusions-Initiative durchsetzen. ... WEITERLESEN

«Eine Pandemie lässt sich nicht mit theologischen Argumenten bekämpfen»

Seit Montag gilt unter anderem in Restaurants die Zertifikatspflicht. Nicht so in den Kirchen. Dort kann der Gottesdienst bis 50 Personen ohne Zertifikat gefeiert werden. Dabei müsste die Kirche sich gerade jetzt solidarisch zeigen, findet Ethiker Frank Mathwig. ... WEITERLESEN

Weg frei für nationale Menschenrechts­institution

Das Schweizerische Kompetenzzentrum für Menschenrechte soll in eine ordentliche Institution umgewandelt werden. Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat zugestimmt. ... WEITERLESEN
Quelle: ref.ch