Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Fideris

Ehre sei Gott in der Höhe, Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen.

Lukasevangelium 2,14

News

Reformierte Pfarrpersonen kickten gegen Schweizer Gardisten

"Pastors united» heisst die Fussballmannschaft der Bündner Pfarrpersonen. Diese können nicht nur predigen, sondern auch kicken.

... WEITERLESEN

Steigender Pfarrpersonenmangel fordert mehr Engagament von Freiwilligen

Die Pfarrpersonen werden weni-ger, das Geld wird knapper. Doch auf der kirchlichen Zukunftstagung in Chur macht ein Modell Hoffnung für die Zukunft der Gemeinden.

... WEITERLESEN

Synode nimmt Untersuchungsbericht zur Kenntnis und spielt den Ball dem Rat zu

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) nimmt den Untersuchungsbericht zur Affäre Locher zur Kenntnis, vertagt jedoch konkrete Massnahmen zur Prävention.

... WEITERLESEN

Der kindliche Glaube und die Liebe zu den Menschen

Bald gibt Christoph Zingg die Leitung des Sozialwerks Pfarrer Siebers ab. Er hat die Stiftung auf ein solides Fundament gestellt, ohne die Bedürftigen aus den Augen zu verlieren.

... WEITERLESEN

Nach der Flutkatastrophe in Deutschland sind die seelischen Wunden noch lange nicht verheilt

Die Flutkatastrophe in Deutschland erinnert an den Bergsturz von Bondo im Jahr 2017. Pfarrer Thorsten Latzel aus dem Rheinland und Nadia Crüzer aus Graubünden berichten. 

... WEITERLESEN

Jedes Jahr reiste das Ehepaar Häfliger aus Guttannen nach Afghanistan, bis zur Coronapandemie.

Das Ehepaar Häfliger reiste bis 2019 einmal jährlich nach Afghanistan – der Edelsteine wegen, die es im Hindukusch gibt. Heute finanzieren sie drei Schulen in Nuristan.

... WEITERLESEN

Cornelia Camichel Bromeis verlässt Graubünden. Die erste weibliche Dekanin der Synode zieht Bilanz.

Cornelia Camichel Bromeis vermied es, sich als Feministin zu bezeichnen. Der Dekanin war es aber stets wichtig, Genderaspekte zu reflektieren und einzubringen.

... WEITERLESEN

Die neue Thurgauer Kirchenratspräsidentin Christina Aus der Au im Gespräch

Christina Aus der Au ist neue Kirchenratspräsidentin im Thurgau. Sie will machen statt jammern und kündigt an, dass man ihren Kanton bald mehr spüren wird in der Kirchenlandschaft.

... WEITERLESEN

Für Schwester Aloisia Steiner stellt das Klosterleben insbesondere heute eine ideale Lebensform dar.

Wie lebt es sich als Frau im Kloster? Die Priorin des Klosters St. Johann im Val Müstair gibt Antworten. Eine Frau, die schon früh eine weitreichende Entscheidung gefällt hat.

... WEITERLESEN

Eine Studie untersuchte, wie Kirchen in der Coronapandemie reagierten. Ergebnisse aus Graubünden.

Viele Kirchgemeinden stellten während der Coronapandemie auf digitale Formate um. Eine Studie hat dieses Engagement nun evaluiert.

... WEITERLESEN

Der Pelegrinadi, ein Pilgerweg am bündnerischen Heinzenberg, verbindet Tradition mit einer neuen App

Die Lebensblume weist den Weg zur nächsten Kirche. Mit der App, im Gepäck gibt es Geschichten und Anekdoten auf dem Weg.

... WEITERLESEN

Sie liebt Farben und wollte Autolackiererin werden. Heute restauriert Giuliana Cloetta Kirchen.

Eigentlich wollte sie Autolackiererin werden. Heute studiert Giuliana Cloetta aus Lenzerheide Restauration und Konservierung. Sie erzählt, wie sie zu ihrem Traumberuf kam.

... WEITERLESEN
Quelle: reformiert.info

Unsere Seelen bei Nacht

Vom Leben erzählen, auf das Leben zurückblicken und diesen Geschichten zuhören - das tun zwei Menschen Nacht für Nacht im «Wort zum Sonntag» der evangelisch-reformierten Pfarrerin Chatrina Gaudenz. Sie glaubt, dass sich dabei das Geheimnis des Lebens und Gottes Spuren entdecken lassen. ... WEITERLESEN

«Die Präambel soll niemanden ausschliessen»

In Appenzell Ausserrhoden berät eine vom Regierungsrat bestimmte Kommission über eine neue Verfassung. Teil der Debatte ist die Präambel. Die Kommission einigte sich, den Gottesbezug und den Begriff der Schöpfung daraus zu streichen. Diesen Vorschlag unterstützt auch Andreas Ennulat, Theologe und ehemaliger Pfarrer. Das hat zu heftigen Reaktionen geführt. ... WEITERLESEN

Christliche Frauenverbände setzen sich für Ausländer­stimmrecht ein

Menschen ohne Schweizer Staatsbürgerschaft sollen nach fünfjährigem Aufenthalt im Land das Stimm- und Wahlrecht erhalten. Das fordern die Evangelischen Frauen Schweiz (EFS) und der Schweizerische Katholische Frauenbund (SKF) in einer gemeinsamen Stellungnahme. ... WEITERLESEN

Bündner Kirche spendet für Erdbeben-Opfer in Haiti

Die Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden unterstützt die notleidende Bevölkerung in Haiti mit 2000 Franken. ... WEITERLESEN

Erneut Tote und Verletzte bei Anschlag auf Moschee

Bei einer Explosion in einer Moschee in der afghanischen Stadt Kandahar sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Der Selbstmordanschlag wurde während des Freitagsgebets ausgeübt. Es ist der zweite Anschlag innerhalb von zwei Wochen. ... WEITERLESEN

Komitee ergreift Referendum gegen neue Organspende-Lösung

Das Schweizer Parlament hatte beschlossen, dass jeder zum Organspender wird, wenn er oder die Angehörigen dies nicht explizit ablehnen. Dagegen formiert sich nun Widerstand. ... WEITERLESEN

Weltkirchenrat beklagt ungleichen Zugang zu Impfungen

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) hat die ungleiche Verteilung von Corona-Impfstoffen verurteilt. Bei der Bekämpfung der Pandemie sieht der ÖRK-Generalsekretär auch die Kirchen in der Pflicht. ... WEITERLESEN

Zürcher Kantonsrat zieht in eine Kirche

Weil das Zürcher Rathaus instandgesetzt werden muss, zieht der Kantonsrat für mindestens vier Jahre in das Kirchgemeindehaus Hard und in die Bullingerkirche. Auch dort sind Umbauten nötig. ... WEITERLESEN

Welthungerhilfe sieht verstärkte Hungerkrise

Die Zahl der Hunger leidenden Menschen hat letztes Jahr zugenommen, so die Hilfsorganisation Welthungerhilfe. Besonders betroffen seien Somalia, Jemen, Afghanistan, Madagaskar und der Südsudan. ... WEITERLESEN

Zertifikatspflicht stellt Kirchen vor grosse Herausforderungen

Seit einem Monat haben die Landeskirchen und Kirchgemeinden Erfahrungen mit der Zertifikatspflicht sammeln können. Nicht immer läuft es damit reibungslos. ... WEITERLESEN

Neuer interreligiöser Verein für Europa

Vier europäische interreligiöse Netzwerke haben sich zu «Religions for Peace Europe» zusammengeschlossen. Der Verein will einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben in Europa leisten. ... WEITERLESEN

St. Galler Kirche unterstützt Flutopfer in Deutschland

Um Hochwasserschäden decken zu können, unterstützt die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen die Evangelische Kirche im Rheinland mit 20'000 Franken. ... WEITERLESEN
Quelle: ref.ch